Meine Favoriten:


* Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.




Klassisch_Extraordinary

Informationen zu Klassisch_Extraordinary

Maße:
11,49 x 9,09 m
Kniestock:
220 cm
Dachform:
Satteldach 20 °
Nutzfläche:
156,30 m²

Grundriss herunterladen

Wie ein Eisbär

Wie alle Fischer-Häuser ist auch der Neubau bei Regensburg ein KfW-Effizienzhaus 40. Als ein solches hat das Haus einen geringen Heizbedarf, um die Bewohner mit Warmwasser zu versorgen und die Räume angenehm zu temperieren. Somit reduzieren sich die Nebenkosten auf ein Minimum: Der durchschnittliche Endenergiebedarf eines Fischer-Hauses als Effizienzhaus beläuft sich auf ca.
13 kWh/m²a. Damit liegt es im A+-Bereich der Energieeffizienz-Klassifizierung.

Durch eine stetig verschärfte Energieeinsparverordnung steigen die Anforderungen an die Qualität von Neubauten kontinuierlich. Ihre zulässigen Energieverbrauchswerte wurden ab 2009 bereits um 30 % gesenkt und sollen ab dem 1. Januar 2016 nochmals verringert werden: Der zulässige Jahres-Primärenergiebedarf wird um durchschnittlich 25 % und die Wärmedämmung der Gebäudehülle, der zulässige Wärmedurchgangskoeffizient, um durchschnittlich 20 % gekürzt. Das Ziel: Bis 2021 sollen alle Neubauten als Null-Energie-Häuser realisiert werden.

Für das Unternehmen FischerHaus geht diese schrittweise Verschärfung viel zu langsam. Schließlich baut der Haushersteller schon seit einigen Jahren im Bereich A+. Bauherren eines Fischer-Hauses haben also schon längst ihre ganz persönliche Energiewende eingeläutet.

Zurück zur Übersicht