Meine Favoriten:


* Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.




Musterhaus in Günzburg

Anschrift:

Kimmerle-Ring 2 (Zufahrt über Lego-Land)
Parzelle 17
89312 Günzburg
Tel. 08221/93 01 960

Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Sonntag von 11 - 18 Uhr

Architekturkonzept:
Variables Wohnkonzept, das doppelt glücklich macht

Wer heute schon den Faktor X, für die Variable im Leben, einplant, der macht auf jeden Fall alles richtig. Denn mit einer Einliegerwohnung, wie im Musterhaus „CubeX“, ist man für alle Fälle gut gerüstet und profitiert doppelt: Heute kann man gut vermieten, morgen braucht man vielleicht einen Arbeitsplatz vor Ort und übermorgen möchte man die Eltern bei sich haben, um sich fürsorglich zu kümmern. Oder Sie haben womöglich ein Aupair für die Kinder? Ganz egal, welchen Ursprungsgedanken Sie verfolgen: Mit dem Faktor X von FischerHaus sind Sie flexibel und können dem Leben in jeder Situation entspannt begegnen. Außerdem können Sie Ihre Fördervorteile verdoppeln. Denn für jede Einliegerwohnung von FischerHaus erhalten Sie auch zweifache Förderung. Das macht doppelt glücklich und sorglos. Heute, morgen und übermorgen.

Nachhaltigkeit bis ins Dach

Die Natur liefert den Baustoff Holz. Das Holz, welches für ein FischerHaus benötigt wird, wächst in ca. 23 Sekunden nach. In Deutschland wächst nach wie vor mehr Holz als geschlagen und weiterverarbeitet wird. Ein FischerHaus entlastet die Atmosphäre laut wissenschaftlicher Studien um etwa 27 Tonnen CO². Damit ist es klimapositiv und leistet einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.
Die Flachdachbegrünung des Musterhauses „CubeX“ leistet einen weiteren, wertvollen Beitrag zum ökologischen Bauen und schafft eine direkte Verbindung zwischen Natur und Architektur. Doch eine Flachdachbegrünung hat neben dem ästhetischen Aspekten auch auf technischer Ebene viele Vorteile.
Ein begrüntes Flachdach schützt die Dachabdichtung und verlängert die Lebensdauer der gesamten Baustruktur. Die Flachdachbegrünung wirkt dabei als Schutz vor Witterungsverhältnissen, sowie als zusätzliche Schall- und Wärmeschutz. Darüber hinaus werden Abflüsse und Kläranlagen entlastet, weil das Regenwasser nicht sofort wieder abfließen muss. Die Flachdachbegrünung wirkt ebenfalls als natürlicher Filter für Staub und Schadstoffe.

Innenarchitektonische Highlights

"Staunen, entdecken, fühlen und erleben" - so lautet das Motto des innenarchitektonischen Gesamtkonzeptes des Musterhauses zur Entfaltung der Sinne.  Es kommen einzigartige Wandverkleidungen zum Einsatz, die zeitgemäße Ästhetik und Umweltbewusstsein zusammenbringen und ein Stück Natur ins Haus bringen.  Auf mehreren Wandpanelen im Wohnbereich sind Heu, gepresste Almwiesen und Lavendel gespannt, was einem kleinen „Erlebnisparcours“ in der Natur gleicht.
Das Thema Holz wird auch im Wohnraum spürbar, als Spaltholz an den Wänden aber auch mit ganzen Birkenstämmen als Raumteiler, die das Schlafzimmer von der Ankleide separiert. Im Musterhaus können alle Interessierten ihrer Neugier beim Fühlen, Entdecken, und Sehen freien Lauf lassen und ihre kompletten Sinne erleben.
Raumteiler sind eine gute Möglichkeit, Räume optisch in Bereiche zu gliedern und mehr Abwechslung zu erzeugen. Im Musterhaus übernimmt diese Aufgabe die geradläufige Treppe, welche das Haus gerade im Obergeschoss in ein eigenes Elternappartement und die Kinderzimmer teilt. Das Treppenhaus gilt als Zonierung und als Geräuschminimierung.

Da geht ein Licht auf

Wir alle wissen: eine einzelne Glühbirne unter der Decke macht kein schönes Licht. Viel angenehmer empfinden wir eine sogenannte indirekte Beleuchtung, die den Raum wie aus sich heraus erstrahlen lässt. Dank eines Lichtkonzeptes werden die Architektur jedes Raums und insbesondere die Linien von Wänden oder Decken betonen, hierfür sind spezielle LEDs eingebaut. So entsteht an den Übergängen zwischen Wand und Boden eine angenehme Lichtzone, die den Grundriss inszeniert.
Auch das Flachdach wird beleuchtet, um den Effekt des „fliegenden Daches“ noch mehr zu verstärken und die Leichtigkeit des Hauses so zu unterstützen.

Energiekonzept:


Die Eisbären sind das große Vorbild. Sie sind von Natur aus wahre Energiesparwunder. Durch ihren mehrschichtigen Mantel aus Fell, Haut und Fettgewebe können sie die Sonnenwärme aufnehmen, speichern und bewahren. FischerHaus tut es Ihnen gleich: So wenig wie möglich Wärme an die Umwelt verlieren, so viel Energie wie möglich aus der Umwelt nutzen.
Das neue Musterhaus „CubeX“ in der FertighausWelt Günzburg ist daher ein echtes Effizienzhaus 40 Plus, mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe und einer kontrollierten Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung. Den benötigten Strom zum Betrieb der beiden Geräte erzeugt das Haus selbst, durch den unbegrenzten Energielieferant Sonne. Mit der Photovoltaikanlage wird daraus mehr Strom erzeugt als für Heizen, Lüften, Warmwasser, Hausgeräte und Licht benötigt wird. Für sonnenarme Stunden wird Strom im Lithium-Ionen-Speicher auf Vorrat bereitgehalten.
Zurück zur Übersicht